Radiowellen- (Po-Lifting)

Durch das entstehende Vakuum werden die Blut- und Lymphgefässe vollautomatisch, rhythmisch erweitert. Dadurch fliesst vermehrt Sauerstoff- und nährstoffreiches Blut ins Gewebe. Andererseits können Schlackenstoffe besser und schneller abtransportiert werden. Der Gewebe-pH-Wert wird alkalisch und die Bindegewebsneubildung wird dadurch angeregt. Zusätzlich wird durch das Vakuum die Kapillarisierung des Gesässmuskels angeregt, damit letztendlich sein Volumen vergrössert und mit einer danach noch abschliessender Radiofrequenzbehandlung, dass Bindegewebe gestrafft wird.